Effiziente Lagerstättennutzung

Entwicklung eines Beurteilungssystems für eine effiziente Lagerstättennutzung im Sinne der Nachhaltigkeit

Natürliche Ressourcen sind Lebensgrundlage der Menschheit und stehen am Anfang aller Produktionsprozesse. Ihre Verfügbarkeit, insbesondere aus technischer Sicht, ist jedoch begrenzt. Um die Nutzung natürlicher Ressourcen nachhaltiger zu gestalten wurde von Seiten der Politik die Steigerung der Ressourceneffizienz als wichtige Maßnahme identifiziert. Eine ganzheitliche Betrachtung der Ressourceneffizienz deckt die gesamte Prozesskette ab, wozu nicht nur die industrielle Produktion sondern auch die primäre Rohstoffgewinnung zählt.

Die „Primäre Ressourceneffizienz“ bezeichnet die effiziente Lagerstättennutzung im Sinne der Nachhaltigkeit bei der Gewinnung geogener Rohstoffe. Dies ist vor dem Hintergrund zu sehen, dass Lagerstätten hoher Bonität natürliche Ressourcen sind, welche aufgrund ihrer technisch begrenzten Verfügbarkeit ein knappes Gut darstellen. Eine Steigerung des Lagerstättennutzungsgrades (Ausbringen) kann jedoch mit einem erhöhten Einsatz anderer Ressourcen, beispielsweise von Energie oder Wasser, einhergehen. Daher ist im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung eine Abwägung zwischen unterschiedlichen Zielen zwingend erforderlich.

Das Institute of Mineral Resources Engineering entwickelt in einem Forschungsprojekt Methoden zur Einschätzung und Bewertung der Effizienz einer bergmännischen Nutzung von Lagerstätten unter Berücksichtigung von bergbaulichen Planungsgrößen, Kennzahlen und Indikatoren.

Dabei orientiert sich das Projekt an den folgenden Leitfragen:

  • Wie kann eine ressourcenoptimierte Nutzung auf Ebene der Lagerstätte definiert werden?
  • Können „hot spots“ einer ineffizienten Nutzung der derzeitigen Lagerstättenpotentials identifiziert werden?
  • Wie ist eine Steigerung der Energie- und Materialeffizienz aus Sicht der sozioökonomischen Gesamtbewertung zu sehen? Wie ist dies im Sinne der Nachhaltigkeit zu bewerten?
  • Sind die bestehenden Rahmenbedingungen ausreichend, um Ressourceneffizienz auf der Ebene der Lagerstätte und auf globaler Ebene zu fördern?

Eckdaten

  • Level: national


Forschungsgruppe(n)