Marktstudien

Kundenwünsche und Bedürfnisse ändern sich, bestehende Produkte werden durch neue ersetzt, neue Anbieter treten auf in einem zunehmend globaleren Wettbewerb. Auf vielen Märkten herrscht daher heute ein harter Verdrängungswettbewerb. Diese Phänomene gibt es nicht nur bei Konsumgütern, auch in der Rohstoffwirtschaft und bei den Bergbauzulieferern herrscht große Bewegung auf den Märkten!

Viele kleine und mittelständische Unternehmen der Rohstoffbranche und der Bergbauzulieferer stehen somit vor der Frage: Lohnt sich unter diesen Umständen überhaupt noch eine Produktion? Wo können wir noch unser Produkt absetzen? Wo liegen für unser Unternehmen die zukünftigen Märkte?

Wichtig für eine erfolgreiche Produktentwicklung und -platzierung ist die Kenntnis über die Eigenschaften des Rohstoffes. Gemeinsam mit den Kunden werden innovative Einsatzgebiete identifiziert. Nur wirklich innovative Produkte haben keine Konkurrenz und sichern zukünftig den Absatz. Dies setzt eine hohe Kreativität bei der Produktinnovation voraus.

Neben der Entwicklung neuartiger Produkte, die die Bedürfnisse der Märkte treffen, verfolgen unsere Marktstudien ein weiteres Ziel: Wir identifizieren und bewerten neue Absatzmärkte für bewährte Lösungen und Technologien.

bbk_marktstudien
Vorgehensweise zur Erstellung von Marktstudien

Für verschiedene Rohstoffe wie z.B. Schiefer, Dolomit, Basalt, Wandbaustoffe etc. sind Verwendungsmöglichkeiten entwickelt worden. Aber auch Unternehmen, die nach neuen Geschäftsbereichen oder nach neuen Absatzregionen suchen, beauftragen uns, die jeweilige Marktsituation und das Marktpotential zu untersuchen. So analysierten wir beispielsweise den europäischen Schiefer- und Steinkohlenmarkt oder die weltweiten Absatzmöglichkeiten für ein stationäres Ausbausystem. Aktuell untersuchen wir beispielsweise internationale Absatzmärkte für deutsche Ankertechnik.