Nachhaltige Nutzung von Salzlagerstätten

Entwicklung von Konzepten zur nachhaltigeren Nutzung einer komplexen Salzlagerstätte durch Erhöhung der primären Ressourceneffizienz

Im Rahmen einer interdisziplinären Studie werden am Institute of Mineral Resources Engineering die Explorationsdaten eines seit über 100 Jahren produzierenden Steinsalzbergwerkes der K + S Aktiengesellschaft in ein 3D-Lagerstättenmodell umgesetzt.

Die intern komplex deformierte Salzlagerstätte weist neben dem sich in Abbau befindlichen Kristallsalz relativ reine Steinsalzhorizonte auf, die aufgrund hoher Produktstandards bzw. fehlender Aufbereitungsmöglichkeit bisher nicht oder nur in sehr geringen Mengen mit abgebaut werden.

Neben rein geologischen Fragestellungen, wie u.a. die Frage nach der Entstehung der internen Deformationsstrukturen und deren Zusammenhang mit der Wertstoffverteilung, werden daher auf Basis der Modellierungsergebnisse auch bergbau- und produktionsspezifische Fragestellungen bearbeitet um ganzheitliche bzw. auf die gesamte Prozesskette bezogene Konzepte für eine nachhaltigere Nutzung der Lagerstätte zu entwickeln.

Eckdaten

  • Level: Industrie


Forschungsgruppe(n)