GTP-A

Geometrisch-Technisches Planungssystem Ausbautechnik

Seit vielen Jahren setzt die DSK AG zur maschinen-, wetter- und elektrotechnischen Planung CAE-Arbeitsplätze auf ihren Bergwerken ein. Basierend auf geometrischen Daten zum Grubengebäude sowie auf Lagerstätteninformationen führt der Ingenieur seine technische Fachplanung durch.

bbk_gtpa1

Das Geometrisch-Technische Planungssystem Ausbautechnik (GTP-A) ist eine Neuentwicklung zur technischen Streckenplanung, das dem Ausbauingenieur verschiedene Möglichkeiten bietet:

  • Vorausberechnung der Konvergenz für Strecken
  • den Ausbau entsprechend der Konvergenz auszulegen
  • den Streckenvortrieb zu optimieren
  • Anker zu dimensionieren
  • Varianten zu entwickeln
  • Planungsergebnisse mit Fachabteilungen auszutauschen

Ziel des Projektes ist es, die ausbautechnische Planung auf den Bergwerken zu verbessern, die Interaktion mit den anderen Fachabteilungen zu erhöhen und somit die Planung effizienter zu gestalten.

Durch die Anbindung von GTP-A an SAP R/3 besteht sogar die Möglichkeit, Materialstücklisten zu erzeugen. Zusätzlich erhält der Anwender auch Informationen über Kosten und verbessert so die Variante aus betriebswirtschaftlicher Sicht.

bbk_gtpa2

In Zusammenarbeit mit der DMT in Essen, der RAG-Informatik in Gelsenkirchen und der X-Graphic GmbH entwickelt das Institut für Bergbaukunde I den CAE Arbeitsplatz „Ausbautechnik“.

Eckdaten

  • Level: Industrie


Forschungsgruppe(n)

Partner

bbk_DSK

bbk_RAG-Inf

bbk_XGraphic

bbk_DMT