Bibliothek

Die Bibliothek des Institute of Mineral Resources Engineering ist eine für alle Studierenden frei zugängliche Präsenzbibliothek. Seit 1. Oktober 1980, dem Tag ihrer Gründung, wird die Büchersammlung laufend durch Neuerwerbungen ergänzt.

Im Bestand befinden sich derzeit ca. 10.000 Monographien, darunter auch die vom Institut herausgegebenen Reihen „Aachener Beiträge zur Rohstofftechnik und -Wirtschaft“ und „Aachen International Mining Symposia“. Besonders zur Bergbaugeschichte bietet die Institutsbibliothek eine große Auswahl an Büchern und Zeitschriften.

Außerdem verfügt die Bibliothek über ein Zeitschriftenarchiv. Aktuell bezogen werden ca. 30 Fachzeitschriften, darunter „Glückauf“, „Mining Journal“ und „Bergbau“. Auch statistische Jahrbücher sowie Geschäfts- und Jahresberichte verschiedenster in- und ausländischer Gesellschaften stehen bereit.

Mit Hilfe des Programms VCH-Biblio ist sowohl die Stichwortsuche als auch die Recherche nach Autoren, Titeln oder Themenbereichen möglich. Besucher können über den bibliothekseigenen Rechner auf das Programm zugreifen.

Alle Fragen zum Thema Institutsbibliothek beantwortet das Bibliotheksteam gerne.

Neuanschaffungen

Georgina Pearmann (2009):101 Things to Do with a Hole in the Ground. Eden Projekt. Bodelva, St Austell.

Mine & Mill Equipment Costs Estimator’s Guide (2016).

Öffnungszeiten

Bibliothek des MRE in Raum 226

 

Die Bibliothek bleibt am Dienstag, den 25.07 ab 12:00 Uhr geschlossen.

Dafür öffnet sie am Mittwoch, den 26.07 von 11:00 bis 16:00 Uhr.

 

Zu Beginn des Sommersemesters 2017 gibt es neue Öffnungszeiten:

Dienstag

11:00 – 16:00

Donnerstag

09:00 – 14:00

und nach Vereinbarung.