Exkursion England / Irland 2011

Die Fachexkursion des Instituts für Bergbaukunde I führte vom 18. September bis zum 01. Oktober 2011 14 Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter unter der Leitung von Prof. Martens und Dr. Rattmann zu Standorten der irischen und britischen Bergbau- und Zulieferindustrie.

Neben über- und untertägigen Bergwerken standen zudem Besuche bei dem Geological Survey of Ireland, einem Produktionsstandort der Joy Mining Machinery, der London Metal Exchange und der europäischen Zentrale von Rio Tinto auf dem Programm.

gb_map

Während der ersten Woche in Irland lag mit Lisheen Mine (1) und Tara Mine (4) der Schwerpunkt auf untertägigen Blei- und Zinkbergwerken.

Einen Höhepunkt der Exkursion bildete dabei die Befahrung des Blei- und Zinkbergwerks Tara bei Navan, welches zurzeit vom schwedischen Bergbaukonzern Boliden AB betrieben wird. Mit einer Fördermenge von rund 2,6 Mio. t Roherz ist es sowohl das größte Zinkbergwerk Europas als auch eines der größten weltweit.

Das Goldbergwerk in Omagh (3) befindet sich in Nordirland. Zurzeit wird das Erz im Tagebau gewonnen, jedoch wird aktuell ein untertägiger Abbau geplant.

Dazu standen Besuche beim Geological Survey of Ireland (2) in Dublin und die Besichtigung des Gipsbergwerkes Knocknacran (5) auf dem Programm.

Mit der Überfahrt am 24. September von Dublin nach Wales wurde die zweite Woche der Exkursion in England eingeleitet.

Mit den Besichtigungen der Boulby Mine (7) und Winsford Mine (8) lag ein Fokus vor allem auf der Kali- und Steinsalzproduktion. In beiden Bergwerken wird das Salz mittels schneidender Gewinnung mit Continuous Miner abgebaut. Boulby Mine ist zurzeit das einzige Bergwerk in Großbritannien in dem Kalisalz (Sylvinit) gewonnen wird. Weiterhin wurde mit der Birkshead Mine (6) ein untertägiges Gipsbergwerk befahren.

Zudem besichtigte die Gruppe den Produktionsstandort der Joy Mining Machinery in Worcester (9), sowie die europäischen Firmenzentrale der Rio Tinto Group und die London Metal Exchange in London (10).

Neben dem fachlichen Schwerpunkt der Exkursion blieb in den Städten Dublin, Manchester und London auch etwas Zeit für kulturelle Besichtigungen.

Der Exkursionsbericht gibt einen umfassenden Überblick über die Besuche, Erfahrungen und Eindrücke, welche die Teilnehmer während der Exkursion gewonnen haben.

2011-england_irland_3