Forschung

Mit wachsender Erdbevölkerung und zunehmendem Wohlstandsanspruch steigt die Nachfrage nach mineralischen Rohstoffen. Die Menschheit steht damit vor der Herausforderung, eine sozialverträgliche, umweltverträgliche und wirtschaftliche Gewinnung und Versorgung von Rohstoffen für alle zu erreichen.

Die komplexen Zusammenhänge der nachhaltigen Rohstoffgewinnung und -versorgung verlangen kreative Lösungen durch inter- und multidisziplinäre Forschung.

Genau hier möchte das Institute of Mineral Resources Engineering (MRE) und sein Team bestehend aus jungen Absolventen und erfahrenen Forschern mit Kernkompetenzen in Rohstoffgewinnung, Betriebswirtschaft, Geologie, Umweltchemie und Lagerstättenmanagement seinen Forschungsbeitrag mit folgenden Schwerpunkten im Tagebau und Untertagebau leisten:

Projekte

Das MRE ist aktuell an drei EU-Projekten beteiligt. Zudem laufen derzeit weitere DFG-, institutionell- und industriegeförderte Projekte am MRE, die sich bspw. mit dynamischen Simulationen von Gewinnungsprozessen oder der Entwicklung eines Beurteilungssystems für eine nachhaltige Lagerstättennutzung beschäftigen.

Referenzen

Seit mehr als 100 Jahren findet Bergbauforschung in Aachen statt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere zuletzt abgeschlossenen Projekte.

Ausstattung

Das MRE verfügt über eine moderne Forschungsinfrastruktur. Neben dem Führen eines eigenen wettertechnischen Labors und einer umfangreichen Fachbibliothek wird unsere Forschung vor allem durch mobile Messgeräte und fachspezifische Software unterstützt.

„Knowledge to Resource the Future“

Forschung und Lehre des MRE decken die gesamte Wertschöpfungskette zur Gewinnung von und Versorgung mit mineralischen Rohstoffen ab. Unsere Erfahrungen und Handlungsfelder umfassen drei Forschungsfelder:

Geologische Analysen ermöglichen uns Lagerstätten zu verstehen und ökologisch und ökonomisch zu bewerten. Ein weiterer Tätigkeitsbereich des MRE umfasst klassische Bergbauthemen wie z.B. die effiziente Erschließung von Lagerstätten und der nachhaltigen Gewinnung von mineralischen Rohstoffen. Des Weiteren befassen wir uns mit spezifischen Herausforderungen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz, Rohstoffmärkten, bergbaulichen Reststoffen und Umweltaspekten in der Rohstoffgewinnung.

Das MRE ist ausgestattet mit stationärer und portabler Analytik. Zudem verfügt das Institut über unterschiedliche Softwareanwendungen zur Planung, Modellierung und Prozesssimulation.